montag
geschlossen
di-fr
11 - 24
küche 12 - 14 / 1830 - 22
kleine Karte 14 bis 1730
sa+so
11 - 24
brunch bis 14
kleine Karte bis 1730
abendessen 1830 - 22

31.07
01.08
Tarrus Riley auf der Sommerbühne - Ziegel im Konzertareal
Infolge dieses Sommerbühnen-Konzertes wird die Gartenbeiz am See weggeräumt und der Ziegel nur für KonzertgängerInnen mit Ticket zugänglich sein. Die Ziegel-Crew bewirtet die Gäste allerdings im Hof mit Currys, Grilladen, Mezze und Fish'n'Chips...

Tarrus Riley


Oh, es ist wieder Zeit für Tarrus Riley! Der in New York geborene Jamaikaner gastiert auf seinen Konzertreisen eigentlich jedes Jahr auch in Europa. Auch wenn er mal gerade kein neues Werk zu promoten hat. Erfolg und Plattenverkäufe sind dem Sänger nicht so wichtig. Oder wie er es formuliert: «I sing not for the chart, but for the heart.» Hits sind ihm freilich dennoch gelungen, etwa das Robin-Thicke-Cover «Superman» oder «She's Royal», Rileys Hymne auf die Frauen.

Auf seinem aktuellen Album «Love Situation» hat sich der inzwischen 37-Jährige mit der goldenen Ära des Rocksteady befasst. Diesen historisch motivierten Rahmen nutzt er für souveräne gesangliche Exkursionen ins Soul-Gebiet. Und er spielt einen Song aus der Feder seines Vaters Jimmy Riley, der sich als Sänger und Produzent bereits in den Sechzigerjahren einen Namen gemacht hat – und diesen Frühling mit 68 Jahren leider einem Krebsleiden erlegen ist.

Der Sohn hält die Familientradition hoch und wird wohl auch bei seinem Zürcher Gastspiel Riley Senior Tribut zollen. Und im Geiste seines aktuellen Albums – dessen Titel durchaus als konzeptuelle Blaupause verstanden werden darf – reichlich Liebe ausstreuen.